„Ich glaube, Gott möchte, dass wir eine Kirche bauen“, sagte John eines Tages zu den gläubigen Eingeborenen. Sie suchten sich eine passende Stelle und begannen, eine Baugrube auszuheben.

Plötzlich hörte ein Eingeborener auf zu graben. Alle erschraken über dem, was sie aufgedeckt hatten. „Das ist ja ein steinerner Gott“, rief einer und zeigte auf den großen, runden Stein, auf den sie gestoßen waren.
Weiter...

„Auf diesem Stein wurden Menschenopfer dargebracht“, erklärten die Eingeborenen. Sie dachten, dieser Stein wäre von dem bösen Geist hergebracht worden. Ein Medizinmann oder Zauberdoktor kam und versuchte, den Stein wegzuholen.

Aber John erlaubte es nicht. Er wollte ihnen zeigen, dass die Geister dort, wo Jesus Christus der Herr ist, keine Macht mehr haben.
Zurück...

Zurück...
Weiter...